Häkelnhäkelnhäkeln…

Aus der Versenkung tauche ich kurz auf. Ich versuche, Ordnung in meine Materialvorräte zu bringen, nicht so einfach. Brauche ich diese Wolle noch? Was mache ich damit? Ich hadere. Mit dem Materialwust, mit mir, mit dem Sinn des Fertigens von Dingen, die vielleicht nie jemand braucht…

Was aber gebraucht wird, ist eine Decke für kältere Tage, Decken kann man selten genug haben. Und so habe ich jedes Restchen, das ich fand, in eine Kiste gegeben, und immer, wenn ein wenig Zeit war oder ich eine Pause brauchte, ein Teil gehäkelt, auf dass sich später (viel später…) alles zusammenfügt. Bisher habe ich nur eine grobe Schätzung, dass ich mindestens 200 Teile brauchen werde, mehr als 120 habe ich schon, aber noch ist kein Faden vernäht und noch hängt kein Teil am anderen…

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag und bei “Gehäkeltes & Gestricktes powered by HäkelLine” .

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Getreu…

…dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“ geht es hier mit gehäkelten Champignons weiter. Reste in Poly und beige stehen auf der Beliebheitsskala nicht so schrecklich weit oben…. So bekommen sie ein würdiges Leben. Die Erdbeere hat sich eingeschlichen, weil das ja eigentlich ihr Monat sei, sagt sie.

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag und bei „Gehäkeltes & Gestricktes powered by HäkelLine“.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Postkartenupcycling

Ein wenig ziellos arbeite ich hier herum, probiere verschiedene Techniken oder plane eher halbherzig neue Projekte. So ganz überzeugt bin ich noch von keinem, vielleicht schwirrt gerade auch zu viel im Hirn herum. Kleinteiliges wird immer mal zwischendurch fertig. Zwischen meinem ganzen Zeug fand sich diese Uraltpostkarte (die ist so hässlich, die ist schon wieder schön….) Da das Pappe-Behäkeln noch auf der Liste der zu probierenden Dinge stand, musste sie dran glauben. Fazit: macht Spaß, netter Effekt, aber aufwändiger als ich dachte….. Trotzdem habe ich schon das nächste Pappstück in Vorbereitung, dieses wellte sich in Verbindung mit Kleber aber so fürchterlich, das muss noch ein Weilchen unter dicken Büchern ruhen….

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Chipsrollenupcycling

Eine leere Chipsrolle wurde mit einfachsten Mitteln zum Behälter für meine Nadelspiele. So geht´s: Chipsrolle leer essen und auswaschen, auf ein A4-Papier ein Muster aufmalen (meins ist von hier), Papier um Rolle kleben, mit Bucheinbindefolie überziehen – fertig. Besonders prima fand ich es, dass ich zum Malen und Kleben ausgemusterte Schulsachen nutzen konnte: einen alten Wasserfarbkasten, zu kurz geratene Bunststifte und Kleber, der seine beste Zeit auch schon überschritten hatte und zwar noch wunderbar klebt, aber leider schon einen Gelbstich hat, der hier nicht weiter auffällt. Auch die Klebefolie war ein Rest, der fast genau passte.

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Dosendeko

Für die Flecken im Garten, die zwar schön grün, aber eben nur grün sind, habe ich mir etwas Deko produziert, nur aus Dingen, die schon da waren: Konservendosen, Stäbe, die zum Tomatenanbinden zu kurz sind, etwas Bast und ein Stück von der Spitze, bei der ich soundso nicht weiß, wozu ich sie verwenden soll, Idee: Pinterest; Glasinnenleben mit Teelicht oder Bepflanzung mit Sukkulenten fände ich zwar auch noch ganz niedlich, aber erst einmal muss ich jetzt abwarten, ob die ganze Konstruktion auch Nässe aushalten kann. Vielleicht setzen meine Döschen ja dann auch noch ein bisschen dekorativen Rost an…

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Bad hair day…

Der von mir im Discounter aus der Kruschtlkiste „gerettete“ Schnittlauch hält gar nichts davon, sich auch wie ein normaler Schnittlauch zu benehmen… Der Frisur nach ist er heute sogar noch nach mir aufgestanden…

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Minifuzzi…

…klein sind sie, die gestrickten Babyschühchen (Saartje’s Bootees). Die Spiralsocken daneben sehen da schon etwas größer aus, vielleicht passen sie ein bisschen länger. Gestrickt ist beides megaschnell, das Fäden vernähen hält am längsten auf

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag und bei “Gehäkeltes & Gestricktes powered by HäkelLine” .

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Minifuzzi…

Arbeitstitel: Donutsocken

         

Das erste Paar Socken ist fertig. Einfache Blockstreifen in dunkelschokobraun und zuckerschockpink. Sogar alle Fäden sind schon vernäht, und das ist die Arbeit, die ich sonst furchtbar gerne immer weiter nach hinten schiebe.

Die nächsten Socken sind angeschlagen (hellblau/mittelbraun), auch wieder Blockstreifen, die rosagemischte Sockenwolle ist mir grad zu öde, zudem überlege ich,  bevor ich die „Lady Kina“ weiterstricke, mir ein schwarzes Sommerjäckchen mit ähnlichen Proportionen zu stricken, um mal schauen zu können, wie das materialmengenmäßig so hinkommt, schwarze Wolle habe ich ausreichend.

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag und bei “Gehäkeltes & Gestricktes powered by HäkelLine” .

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Strickprojekte im Mai

Meine Strickprojekte in diesem Monat präsentieren sich als knifflig; leider nicht von der technischen Seite aus gesehen. So unmotiviert, wie sich der Haufen da oben präsentiert, so unmotiviert bin ich zur Zeit auch, was die Strickerei angeht. In Anbetracht dessen, dass mein Ansinnen der Abbau des monströsen Wollvorrates ist, sollte ich endlich den Hintern hoch kriegen.

Links oben befinden sich werdende Socken, die Wolle ist selbstmusternd in irgenwasmitrosaundbraunundgrünundso, wirklich langweilig zu stricken. Beim Beginn des zweiten Sockens musste ich feststellen, dass die Wolle verkehrtherum gewickelt war und somit (glücklicherweise nur) das Bündchen wieder ribbeln, es machte die Sache nicht besser, dass sich der Faden aus der Knäuelmitte nicht ordentlich ziehen ließ und einen ordentlichen Haufen Wollkotze mitherausbrachte.

Rechts oben liegt dann die Wolle für die Ersatzsocken, die ich umgehend anschlagen musste, Blockstreifen in Zuckerkuchenfarben und dann was mit Blau und Braun, ich steh gerade auf diese Farbkombinationen und habe dazu dann auch direkt die Stränge der Walnussfärbungen, die ich vor Urzeiten mal gemacht habe, aufgewickelt. Hoffentlich habe ich die damals auch wirklich gut fixiert….

Links unten der graue Haufen, der soll mal eine „Lady Kina“ werden, allerdings habe ich von der Wolle wirklich nur die sechs Knäule, ich bin jetzt beim dritten und habe die Ärmel noch nicht abgelegt, ich habe schon hundertmal die Prokekte dazu durchforstet, manche kommen mit „meiner“ Meterzahl locker hin, manche haben deutlich mehr benötigt, ich bin mir noch nicht so wirklich sicher, ob ich da weitermache…

Links unten liegt ein angehender „Willow Lace Sweater“, ich finde das Grün grandios, ich habe genügend Wolle, aber es ist Baumwolle und ich habe ein wenig Sorge, dass sich der Pullover massiv aushängen könnte und müsste dafür dann noch mal ein paar Sachen umrechnen.

Vielleicht muss ich das alles noch mal überdenken und etwas ganz anderes anfangen… ahhhhh.

Verlinken möchte ich sehr gerne zu maschenfein: auf den Nadeln im Mai.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Alles neu macht der Mai…

…oder so ähnlich.
Hiermit steige ich dann ein mal wieder ein ins Geschehen. Gedacht als „Hirnordnungshilfe“, um Übersicht in den Berg an Material zu bringen, der sich hier angesammelt hat. Abarbeiten heißt also die Devise in der nächsten Zeit.

Gut, dass mein dickes Regenbogentuch schon der Anfang ist. Zwei Knäuel in dieser Farbkombination davon hatte ich, nicht so wirklich viel, aber ein Pullover daraus wäre wohl auch zu viel des Guten gewesen, zumal die ganze Geschichte aus Polyzeugs besteht. Als Tuch zum Einmummeln finde ich es gerade gut, weil ich am Hals leider so gar nichts Kratziges vertrage.

         

Verlinken würde ich mich gerne beim Creadienstag und bei „Gehäkeltes & Gestricktes powered by HäkelLine“ und hoffe, dass ich das alles richtig hinbekomme.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare