Mein großer, grüner Kaktus…

…steht draussen….  tralalitralala…. Er ist sehr genügsam, jahrelanges Nicht-Giessen ist kein Problem, er wächst nicht in ungeahnte Höhen (bleibt also bei seinen grob geschätzten 35 cm), käme zur Not auch mit monatelanger Dunkelheit klar und er piekst auch nicht; einen Nachteil hat er: er ist recht schwer (mal wieder was von der Beton-Front) und Weihnachtsstimmumg will mit ihm auch nicht so recht aufkommen. Tja nun.

Ein weiteres Paar Streifensocken ist fertig, die Weihnachtssocken natürlich noch nicht und eigentlich mache ich gerade andere Dinge viel lieber als Stricken. Läuft also super mit dem Wollabbau.

Vielleicht sollte ich damit beginnen, Listen anzufertigen, so mit Projektplanung, – fertigstellung, Materialbedarf (vorhanden ja/nein?, „ja“ wär´ da schon super…) usw. Allerdings habe ich das dumme Gefühl, in der Zeit, in der ich da rumplane, hätte ich schon das nächste Paar Socken fertig…

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Mein großer, grüner Kaktus…

  1. Maike sagt:

    HA! Das mit den Listen kenne ich – Listen sind vor allem gut beim Packen, oder wenn man denkt, umgotteswillenwiesollichdasallesschaffen, und einen raschen Überblick braucht – aber sie kosten Zeit, sie sparen keine, und meistens schafft man viel mehr, wenn man auf Listen verzichtet und einfach ohne Umwege den Hintern an die Arbeit schafft. Aber Listen haben so einen Sirenenreiz … ich finde, man hat das gefühl, beim Listenschreiben echt was wegzuschaffen, auch wenns eine Illusion ist. Deshalb schreib ich gelegentlich doch welche.
    Ich dachte im ersten Augenblick, der Kaktus wäre genäht, aber das ist ja ein Stein – klar, sehr schwer bestimmt, aber trotzdem noch viel toller als genäht!

    Liebe Grüße
    Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.