Der Sockenberg

Wenn ich schon nichts zu Ende bringe, stapele ich es wenigstens kreativ….Diese wunderbare Skulptur trägt den aussagekräftigen Namen „Mount Sock“, weil es ja so Trend ist, in allem ein wenig Englisch einfliessen zu lassen. Leider ist die Interpretation eng gefasst: Sie spiegelt mein derzeitiges Projektverhalten wider. Ich fange es an, um zu sehen, wie es ausschaut und dann – zack – das nächste bitte. Der formschöne Haufen umfasst drei Paar unfertige Socken, die alle mal die Größe 37/38 haben werden. Fester Vorsatz: Bis Ende der Woche sind die Dinger fertig!

Dafür ist die Häkeldecke nun wirklich beendet, alle Fäden sind vernäht, und um den Rand habe ich noch eine schmale Reihe Stäbchen gehäkelt, um die Umrandung ein wenig stabiler werden zu lassen. Vielen lieben Dank für Eure Kommentare zur Decke. Ich habe mich gefreut wie ein Schnitzel!!!

Verlinken möchte ich mich gerne beim Creadienstag und bei “Gehäkeltes & Gestricktes powered by HäkelLine” und bei den „Liebsten Maschen“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Der Sockenberg

  1. Hallo Nessie, ich bin keine Häkelerin und auch keine Strickerin, aber ich beneide alle, die das so toll machen wie du. Danke für die Teilnahme am Gewinnspiel auf meinem Blog. Ich drück Dir die Daumen. Wir sehen uns beim Creadienstag ;-)! Lieben Gruß Birgit

  2. Eine tolle Häkeldecke ist das geworden. Ich selbst bin ja ein großer Häkeldecken-Fan.
    Danke für deine Verlinkung bei Liebste Maschen.
    Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

  3. Traveller sagt:

    schön, dass die Decke jetzt fertig ist
    bei so einem großen Projekt gehört ja eine Menge Durchhaltevermögen dazu

    und wenn du die Decke geschafft hast, dann schaffst du „Mount Sock“ auch noch

    lieben Gruß
    Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.